Was ist Positive Peerkultur?

Positive Peerkultur

vertraut auf die Stärken von Kindern und Jugendlichen, ihre Entwicklungsaufgaben solidarisch und selbstständig zu meistern.

Positive Peerkultur

ermöglicht den Kindern die Einbindung in Positive Peergruppen als wichtige Voraussetzung für ihr Wohlbefinden und ihre Entwicklung.

Positive Peerkultur

gewährt Kindern und Jugendlichen Raum zur Formulierung und Aufarbeitung eigener Sorgen und Nöte in einem Gesprächskreis von Gleichaltrigen.

Positive Peerkultur

heißt anderen zu helfen, die Hilfe anderer anzunehmen und Probleme anderer Ernst zu nehmen.

Positive Peerkultur

basiert auf der Entwicklung ritualisierter Gesprächsrunden, in denen Jugendliche und Kinder, moderiert durch Erwachsene, ihre alltäglichen Konflikte und biografischen Themen miteinander konstruktiv und solidarisch diskutieren.